Wanderung am Freisinger Buckl

Am Sonntag, 16. Juli, waren wir am Naturschutzgebiet Freisinger Buckl und an einem Abschnitt des Flutkanals am Flughafen München unterwegs.

 

Die Errichtung des Flughafens erforderte den Bau eines Flutgrabens, der bei starken Regenfällen für eine schnelle Entwässerung des Flughafengeländes sorgt.

Dieser Graben ist ca. 5 km lang, 70 m breit und mündet bei Oberhummel in die Isar. In den 30 Jahren seines Bestehens hat sich der Flutgraben zu einem Lebensraum entwickelt, den es früher im Niedermoorgebiet Erdinger Moos nicht gab. 

 

Der Freisinger Buckl ist ein Naturschutzgebiet auf dem Gebiet der Gemeinde Eitting (Landkreis Erding), westlich von Gaden mit einer Fläche von 22,01 Hektar. Die Isar hat, bevor sie reguliert wurde, in diesem Bereich eine große Kiesbank aufgeschüttet. Auf dem dort vorherrschenden Halbtrockenrasen leben spezialisierte Insekten mit Pflanzen in Symbiose zusammen. Das Gebiet gilt als dasjenige mit den meisten Arten an Tagfaltern im Landkreis Erding. (siehe Wikipedia)

Heinz Kotzlowski, der die Exkursion leitete, konnte uns viel Interessantes über die ansässige Flora und Fauna erzählen.

 

 

 
 
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ortsvorstand
Ortsvorsitzender

Christian Kainz

Bachhamer Str. 8

85447 Fraunberg

E-Mail: fraunberg@lbv.de

Tel.: 08762-5798

Termine der Ortsgruppe

24.07.2020 Start: 9:00 Uhr

Mäharbeiten am ehem. Badeweiher Fraunberg

25.07.2020 Start: 9:00 Uhr

Mäharbeiten am ehem. Badeweiher Fraunberg

09.09.2020 Start: 19:00 Uhr

Jahreshauptversammlung

im Gasthaus Strasser in Bierbach

anschl. Start: 20:00 Uhr

Vortrag "Vogel des Jahres 2020

von Christian Kainz

19.09.2020 Start: 9:00 Uhr

Biotoppflege am Freisinger Buckl

10.10.2020 Start: 9:00 Uhr

Biotoppflege im Viehlaßmoos

 

Spendenkonto

LBV-Ortsgruppe Fraunberg

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen e.G.

IBAN:
DE21 7016 9566 0000 2238 75

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION