Vorsitzender Christian Kainz stellt den LBV und die Ziele der Ortsgruppe für 2017 vor
Vorsitzender Christian Kainz stellt den LBV und die Ziele der Ortsgruppe für 2017 vor

Am Donnerstag, 26. Januar 2017, haben wir zu unserem Neujahrstreffen ins Gemeindezentrum in Fraunberg eingeladen.

Der Abend war gut besucht und wir konnten insbesondere die Vertreter der Gartenbauvereine von Fraunberg und Maria Thalheim sowie den neu gewählten Vorstand der LBV-Kreisgruppe Erding begrüßen.

Außerdem erwies sich der neue und erstmals belegte Vereinsraum im Keller des Gemeindezentrums als genau passende Örtlichkeit für diese Veranstaltung.

Zunächst stellte Christian Kainz kurz den Landesbund für Vogelschutz in Bayern und seine Zielsetzung vor. Danach ging er auf die Ortsgruppe Fraunberg mit ihren Planungen und Ideen für das Jahr 2017 ein.

Er zeigte auf, dass es auch in Fraunberg in den drei grundsätzlichen Themenbereichen des LBV, Biotopschutz, Artenschutz und Umweltbildung, einige Möglichkeiten gibt, aktiv zu werden.

Michael Klinger stellt Naturdenkmäler in der Region und deren Management vor
Michael Klinger stellt Naturdenkmäler in der Region und deren Management vor

Anschließend hielt Michael Klinger, der im Landratsamt Erding zum einen für die Gefährdungsbeurteilung und die Risikoeinschätzung der Naturdenkmäler in der Region verantwortlich ist und zum anderen als Betreuer und Berater der Gartenbauvereine im Landkreus fungiert, einen Vortrag mit dem Titel: „Naturdenkmäler in der Region – Artenschutz vs. Verkehrssicherheit“

Inhaltlich beschränkte er sich bei diesen Naturdenkmälern auf alte, schützenswerte Bäume. Da jeder von diesen für sich ein eigenes Habitat für unzählige Arten darstellt und dadurch große Bedeutung für den Artenschutz hat, war dieses Thema für uns Naturschützer von großem Interesse.

Zuerst klärte H. Klinger die Anwesenden über die rechtlichen Bestimmungen und Vorschriften zum Thema Verkehrssicherheit von alten Bäumen auf. Dann ging er darauf ein, wie und in welchen Intervallen die ca. 70 alten Bäume, die im Landkreis Erding als Naturdenkmäler ausgewiesen sind, diesbezüglich überprüft und gepflegt werden.

Im zweiten Teil seines Vortrags stellte er uns mit Hilfe einiger schöner Bildaufnahmen besonders beeindruckende Exemplare solcher Baum-Greise vor.

Nach den Vorträgen wurde noch viel diskutiert
Nach den Vorträgen wurde noch viel diskutiert

Abschließend nahmen einige Besucher die Gelegenheit wahr, Fragen zu stellen. Insbesondere die im Raum stehende Fällung mehrerer alter Alleebäume im Raum Wartenberg war ein Thema, das die Zuhörer sehr interessierte.

Zum Schluss ließ man den Abend mit anregenden Gesprächen und Diskussionen in kleineren Kreisen ausklingen.

 

(Fotos von Andreas Ploner)

LBV QUICKNAVIGATION